Deutsch | English
Tiki: Home
  1. Essen Sie eine Vielzahl von nährstoffreichen Lebensmitteln. Sie brauchen mehr als 40 verschiedene Nährstoffe für eine gute Gesundheit, und kein einziges Lebensmittel liefert sie alle. Ihre tägliche Nahrung Auswahl sollte auch Brot und andere Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Milchprodukte und Fleisch, Geflügel, Fisch und anderen proteinreichen Nahrungsmitteln. Wie viel Sie essen sollten, hängt von Ihrem Kalorienbedarf. Verwenden Sie die Ernährungspyramide und die Nährwerte Panel auf den Etiketten von Lebensmitteln als nützliche Referenzen.

  2. Genießen Sie reichlich Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Umfragen zeigen, die meisten Amerikaner essen nicht genug von diesen Lebensmitteln. Essen Sie 6-11 Portionen vom Brot, Reis, Getreide und Teigwaren Gruppe, von denen 3 sollten Vollkornprodukte sein? Essen Sie 2-4 Portionen Obst und 3-5 Portionen Gemüse? Wenn Sie nicht mögen einige von ihnen auf den ersten, geben ihnen eine zweite Chance. Schauen Sie durch Kochbücher für leckere Möglichkeiten, ungewohnte Speisen vorzubereiten.

  3.  Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Das Gewicht, das Richtige für Sie ist, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Ihr Geschlecht, Größe, Alter und Vererbung. Überschüssiges Körperfett erhöht Ihre Chancen für hohen Blutdruck, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes, einige Arten von Krebs und anderen Krankheiten. Aber zu dünn kann zu einem erhöhten Risiko für Osteoporose, Menstruationsstörungen und andere gesundheitliche Probleme. Wenn Sie ständig verlieren bist und wieder zunimmt, kann eine eingetragene Ernährungsberater helfen Ihnen bei der Entwicklung vernünftige Essgewohnheiten für ein erfolgreiches Gewichtsmanagement. Regelmäßige Bewegung ist auch wichtig, ein gesundes Körpergewicht.

  4. Essen Sie gemäßigte Portionen. Wenn Sie Portionsgrößen angemessen halten, ist es einfacher, die Lebensmittel, die Sie wollen und bleiben Sie gesund essen. Wussten Sie, dass die empfohlene Portion gekochtes Fleisch ist 3 Unzen, ähnlich groß wie ein Kartenspiel? Ein mittelgroßes Stück Obst ist 1 Portion und eine Tasse Nudeln gleich 2 Portionen. Ein Pint Eiscreme enthält 4 Portionen. Finden Sie in der Ernährungspyramide für Informationen zu empfohlenen Portionsgrößen.

  5.  Eat regelmäßige Mahlzeiten. Auslassen von Mahlzeiten kann zu Out-of-Control Hunger führen, was häufig zu übermäßigem Essen. Wenn Sie sehr hungrig sind, ist es auch verlockend, über gute Ernährung zu vergessen. Naschen zwischen den Mahlzeiten kann helfen, den Hunger einzudämmen, aber nicht so sehr, dass Ihr Snack eine ganze Mahlzeit essen wird.

  6. Reduzieren, nicht eliminieren bestimmten Lebensmitteln. Die meisten Menschen essen zum Vergnügen sowie Ernährung. Wenn Ihre Lieblings-Lebensmittel mit hohem Fett, Salz oder Zucker sind, wird der Schlüssel moderieren, wie viel von diesen Lebensmitteln Sie essen und wie oft man sie essen.
    Identifizieren der wichtigsten Quellen dieser Inhaltsstoffe in der Ernährung und Änderungen vornehmen, falls erforderlich. Erwachsene, die fettreiche Fleischsorten oder Vollmilch Milchprodukte zu jeder Mahlzeit essen, sind wahrscheinlich zu essen zu viel Fett. Verwenden Sie die Nährwerte Panel auf der Lebensmittel-Label zu helfen, balancieren Sie Ihre Wahl.
    Die Wahl Magermilch oder fettarme Milchprodukte und mageres Fleisch wie Rind-und Flankesteak Runde kann Fettzufuhr deutlich reduzieren.
    Wenn Sie Fried Chicken lieben, aber Sie müssen nicht darauf verzichten. Nur essen sie weniger häufig. In einem Restaurant, teilen Sie es mit einem Freund, für eine Take-Home-Tasche oder einem kleineren Teil zu fragen.

  7. Balancieren Sie Ihr Auswahl von Lebensmitteln über die Zeit. Nicht jedes Lebensmittel muss "perfekt." Beim Verzehr eines Lebensmittels mit hohem Fett-, Salz oder Zucker, wählen Sie andere Lebensmittel, die arm an diesen Bestandteilen sind. Wenn Sie auf jede Lebensmittelgruppe 1 Tag verpassen, machen das wieder der nächste. Ihre Auswahl von Lebensmitteln über mehrere Tage sollte passen zusammen in eine gesunde Muster.

  8.  Kennen Sie Ihre Diät Fallstricke. Um Ihre Ernährungsgewohnheiten zu verbessern, müssen Sie zunächst wissen, was los ist mit ihnen. Notieren Sie alles, was Sie essen für drei Tage. Dann überprüfen Sie Ihre Liste nach dem Rest dieser Tipps. Haben Sie noch eine Menge Butter, sämige Saucen oder Salatdressings? Anstatt die Beseitigung dieser Lebensmittel, nur kürzen Ihre Portionen. Essen Sie genug Obst und Gemüse? Wenn nicht, haben Sie möglicherweise verpasst lebenswichtigen Nährstoffen.

  9. Nehmen Sie Änderungen vor und nach. So wie es keine "superfoods" oder einfachen Antworten auf eine gesunde Ernährung, nicht erwarten, völlig überarbeiten Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten über Nacht. Wechseln zu viel, zu schnell kann in der Art von Erfolg zu bekommen. Beginnen Sie zu Exzessen oder Mängel mit geringfügigen Änderungen, die sich rechnen kann, um positive, lebenslange Essgewohnheiten zu beheben. Zum Beispiel, wenn Sie nicht mögen den Geschmack von Magermilch, fettarme versuchen. Schließlich können Sie wie Magermilch zu finden, auch.

  10. Denken Sie daran, Nahrungsmittel nicht gut oder schlecht. Wählen Sie Lebensmittel auf Ihrem gesamten Essgewohnheiten basiert, nicht, ob eine einzelne Lebensmittel "gut" oder "schlecht". Fühle dich nicht schuldig, wenn Sie Speisen wie Apfelkuchen, Kartoffelchips, Schokoriegel oder ein Eis zu lieben. Essen Sie sie in Maßen, und wählen Sie andere Lebensmittel, die Balance und Vielfalt, die entscheidend für eine gute Gesundheit sind bereitzustellen.

Wie sich die Website dem Besucher auf funktionaler Ebene präsentiert und welche Features sie ihm bietet, ist keine reine Frage des Designs. In Bezug auf die gewünschten oder erforderlichen Funktionalitäaten muss abgeklärt werden, inwieweit sie mit dem standardmäßigem Funktionasumfang des Systems erreicht werden können, oder ob Erweiterungen erforderlich sind. Auswahl und Installation der benötigten Zusatzmodule werden Administrator und Programmierer vornehmen.